Vasektomie

Sichere Verhütung für die Familie

Alternative Verhütung durch Vasektomie

Die Vasektomie ist die ideale Verhütungsmethode für Männer, die ihre Familienplanung abgeschlossen haben. Der Eingriff wird in lokaler Betäubung in der Ordination durchgeführt – ein Krankenhausaufenthalt ist nicht notwendig. Dr. Sonnleithner arbeitet mit der Non-Skalpell-Methode. Bei der Vasektomie werden die Samenleiter abgebunden, durchtrennt und die Enden verödet. Durch diese Vorgehensweise ist eine fast hundertprozentige Verhütung gegeben. Die Wunden werden mit einer selbstauflösenden Naht verschlossen und müssen somit nicht vom Arzt entfernt werden.

Bei folgenden Gegebenheiten bietet sich eine Vasektomie an:

  • Abgeschlossene Familienplanung

  • Unverträglichkeiten von Pille, Hormonpflaster, Spirale, etc. bei der Partnerin

  • Hormonfreie Verhütung ist gewünscht

Sex nach der Vasektomie

Nach der Vasektomie sollten Sie ungefähr eine Woche enthaltsam sein. Nach dieser Schonfrist sollten Sie 25 bis 30 Mal geschützten Geschlechtsverkehr haben, da sich in den Samenblasen noch aktive Spermien befinden. Dieses “Lager” sollte entleert werden. Die Erektions- und Orgasmusfähigkeit ist nach einer Vasektomie die gleiche wie vorher. Die Ejakulatmenge reduziert sich um bis zu 20 Prozent.

KUNDENSTIMME

Super Einfühlungsvermögen. TOP Behandlung u. OP. Gewissenhafte Nachbehandlungen, ist um seine Patienten immer bemüht und jederzeit da.

Ein Patient auf DocFinder

Kontaktieren Sie uns

Hier können Sie uns telefonisch erreichen oder uns Ihre Anfrage schriftlich zukommen lassen.